Satzung des Vereins

§1 - Name

Der Förderverein trägt den Namen Förderverein Farbkleckse Wesseling e. V. - ein Verein zur Förderung des AWO Kinderhauses und Familienzentrums Farbkleckse in Wesseling und verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke. Der Sitz des Vereins ist 50389 Wesseling.

§2 - Zweck

Der Zweck des Vereins ist die Unterstützung und Förderung von Bildung und Erziehung und die Unterstützung der Arbeit des AWO Kinderhauses und Familienzentrums Farbkleckse, Fuchsweg 6, 50389 Wesseling.

Der Verein ist selbstlos tätig, er verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke.

§3 - Eintrag im Vereinsregister

Der Verein ist im Vereinsregister des Amtgerichtes Köln unter der Nummer VR 16919 eingetragen.

§4 - Geschäftsjahr

Das Geschäftsjahr ist das Kalenderjahr.

§5 - Mitgliedschaft

Jede natürliche Person kann Mitglied des Fördervereins werden. Voraussetzung zum Erwerb der Mitgliedschaft ist die Erklärung des Beitritts, die Zahlung des aktuellen Mitgliedsbeitrages sowie das Erreichen des 18. Lebensjahres. Die Mitgliedschaft wird schriftlich auf der Beitrittserklärung erklärt.

Über Aufnahme und Ausschluss eines Mitgliedes entscheidet der Vorstand. Der Ausschluss kann aus besonderen Gründen jederzeit erfolgen. Eine Berufung gegen den Beschluss des Vorstandes ist jederzeit zulässig und auf der nächsten Mitgliederversammlung schriftlich zu erklären. Im Falle eines Ausschlusses erfolgt keine anteilige Rückerstattung bereits gezahlter Mitgliedsbeiträge. Das Ende der Mitgliedschaft kann mit einer Frist von sechs Wochen jeweils zum Ablauf eines Geschäftsjahres schriftlich erklärt werden.

§6 - Verwendung der Mittel

Die Mittel des Fördervereins sind nur für satzungsgemäße Zwecke zu verwenden. Die Überschüsse und/ oder Guthaben dürfen ebenso nur für satzungsgemäße Mittel verwendet werden. Mitglieder erhalten keine Zuwendungen aus Mitteln des Vereins. Es darf keine Person durch Ausgaben, die dem Zweck des Vereins widersprechen, oder durch unverhältnismäßig hohe Vergütungen begünstigt werden.

§7 - Mitgliedsbeiträge und Spenden

Der Mitgliedsbeitrag wird von der Mitgliederversammlung in der Geschäftsordnung festgelegt. Der Mitgliedsbeitrag ist entweder jährlich oder halbjährlich im Voraus zu entrichten. Die Zahlung erfolgt grundsätzlich durch Teilnahme am Lastschriftverfahren oder durch Überweisung.

Der Verein ist berechtigt Spenden entgegen zu nehmen und Spendenquittungen auszustellen.

§8 - Vorstand des Vereins

Der Vorstand besteht mindestens aus drei Mitgliedern:

  • Vorsitzender/ Vorsitzende
  • Stellvertretende Vorsitzende/ Stellvertretende Vorsitzende
  • Schatzmeister/ Schatzmeisterin

sowie wahlweise zusätzlichen Beisitzern.

Vorstand im Sinne des BGB § 26 sind nur Vorsitzende/r, Vertreter/in sowie Schatzmeister/in. Der gesetzliche Vorstand vertritt den Verein mehrheitlich. Die Befugnisse des Vorstandes werden von der Mitgliederversammlung in der Geschäftsordnung festgelegt.

Die Mitglieder des Vorstandes werden von der Mitgliederversammlung für zwei Jahre gewählt.

Die satzungsgemäße Verwendung der Mittel wird von zwei von der Mitgliederversammlung gewählten Kassenprüfern geprüft und bestätigt. Kassenprüfer können nicht gleichzeitig Mitglied des Vorstandes sein.

§9 - Mitgliederversammlung

Pro Jahr findet mindestens eine Mitgliederversammlung statt. Die Einladung zur Mitgliederversammlung erfolgt drei Wochen vor der Versammlung schriftlich. Die Mitgliederversammlung hat mindestens folgende Tagesordnungspunkte:

  • Jahresbericht des Vorstandes
  • Ergebnis der Kassenprüfer
  • Entlastung des Vorstandes
  • Wahlen zu den Vorstandsämtern (alle zwei Jahre oder bei Bedarf)
  • Wahl der Kassenprüfer

Anträge zur Tagesordnung müssen zwei Wochen vor der Versammlung schriftlich beim Vorstand eingereicht werden. Bei einer Beschlussfassung entscheiden die erschienenen Mitglieder mit einfacher Mehrheit. Pro Mitgliedschaft gibt es eine Stimme, bei mehreren anwesenden Personen einer Mitgliedschaft (Familienmitgliedschaft) ist nur eine der anwesenden Personen als Vertreter der Mitgliedschaft stimmberechtigt. Stimmrechtsübertragungen sind nur in schriftlicher Form mit der rechtsgültigen Unterschrift des übertragenden Mitglieds zulässig. Stimmenthaltungen gelten als ungültige Stimmen.

Über jede Mitgliederversammlung wird ein schriftliches Protokoll erstellt und den Mitgliedern innerhalb von drei Wochen nach der Mitgliederversammlung zur Verfügung gestellt. Beschlüsse sind unter Angabe des Ortes und der Zeit der Versammlung sowie der Abstimmungsergebnisse in der Niederschrift festzuhalten. Das Protokoll wird vom Vorsitzenden und dessen Stellvertreter unterzeichnet. Die Niederschriften sind zu den Unterlagen des Fördervereins zu nehmen.

§10 - Auflösung des Vereins

Der Verein kann sich mit einer 75 %-Mehrheit in einer zu extra diesem Zweck einberufenen Mitgliederversammlung auflösen.

Bei Auflösung des Vereins, sowie bei Wegfall der steuerbegünstigten Zwecke fällt das Vermögen für unmittelbare Verwendung und ausschließlich gemeinnützige Zwecke an die Stadt Wesseling.

§11 - Änderung der Satzung

Die Satzung kann nur von der Mitgliederversammlung mit einer Mehrheit von 75 % geändert werden.

Geschäftsordnung des Vereins

§1 - Mitgliedsbeiträge

Auf Beschluss der Mitgliedsversammlung vom 16.05.2014 beträgt der Mitgliedsbeitrag für Einzelmitglieder 15,00 €/Jahr und der Mitgliedsbeitrag für Familienmitglieder 20,00 €/Jahr.

Höhere Mitgliedsbeiträge können gezahlt werden. Für gezahlte Mitgliedsbeiträge wird auf Wunsch eine Spendenquittung ausgestellt.

§2 - Befugnisse des Vorstandes

Über alle Ausgaben wird vom Gesamtvorstand mit einfacher Mehrheit entschieden. Übersteigt der Einzelbetrag oder Gesamtbetrag der Ausgaben eines Projektes den Betrag von 500,00 € entscheidet die Mitgliederversammlung.

Vorstandsentscheidungen werden schriftlich dokumentiert.